Musikverein Helfenberg

Geschichte

1846:
Gründung einer Werkskapelle durch die Bankiersbrüder Simonetta aus Mailand (Erbauer der Helfenberger Fabrik)

1949:
Neugründung der Musikkapelle nach dem Zweiten Weltkrieg, Beitritt zum OÖ Blasmusikverband.

2006:
160 Jahre Musikkapelle Helfenberg - Dieser Anlass wurde am 2.Juli 06 mit 700 Gästen auf Burg Piberstein gefeiert. Die Musikkapelle Helfenberg gestaltete die Hl. Messe sowie den anschließenden Frühschoppen. Am Nachmittag stand freies Musizieren und ein Rückblick mit Fotoausstellung auf dem Programm.

Die Kapellmeister nach dem Zweiten Weltkrieg:
1949 – 1952 Kastner Josef
1952 – 1962 Keplinger Eduard
1962 – 1974 Pöchmann Adalbert
1974 – 1976 Leibetseder Ludwig
1976 – 1982 Fölser Anton
1982 – 1985 Huala Wolfgang
1985 – 1992 Fölser Stefan
1992 – 2005 Kamberger Karl
2005 - 2012 Hartl Günter
2010 - 2013 Hartl Günter & Kamberger Karl
seit 2013 Höfer Patrick, Höfer Roland, Höfer Gerhard

Obmänner:
2005: Obmannwechsel: Kneidinger Willi übernahm den Aufgabenbereich von Hartl Johann
2014: Rudolf Hintenberger wird zum Obmann gewählt

Nennenswerte Ausflüge und Konzertreisen:

7.8.-9.8. 1981: Teilnahme an den Internationalen Musiktagen in Rastede (Norddeutschland)
30.5.–1.6. 1986: Teilnahme am Internationalen Feuerwehrfestival in Havlickuv Brod in Tschechien
29.5.–31.5. 1987: Vereinsausflug nach Helfenberg in Deutschland
September 1988: 5 Tage Ausflug zum Winzerfest Bingen am Rhein in Deutschland
8.9.–10.9. 1989: Vereinsausflug nach Kamenice nad Lipnon in Tschechien
26.8.–30.8.2003: Reise nach Rom: Die Musikkapelle spielte vor 15 000 Besuchern bei einer Papstaudienz. Weiters besichtigten wir den Petersdom, die Sommerresidenz des Papstes (Castel Gondolfo), das Kolosseum und weitere Sehenswürdigkeiten wie den Trevi-Brunnen, den Pantheon-Tempel und die Spanische Treppe.
17.7.-19.7.2015: Konzertreise nach Ungarn